Karriere

Job-Matching – So finden Sie den passenden Job & Arbeitgeber

6min.|03. Juni 2020

Verbringen Sie Ihre Zeit auf der Arbeit mit einem Job und Arbeitgeber, den Sie lieben? Wenn Sie die Frage nicht wie aus der Pistole geschossen mit “Ja” beantworten können, geht es Ihnen wie vielen Arbeitnehmern. Eigentlich erstaunlich, wo der Mensch im Durchschnitt 8 Jahre seines Lebens mit der Arbeit verbringt. Job-Matching kann Ihnen helfen, den passenden Job und Arbeitgeber für’s Leben zu finden. Wir erklären Ihnen, worum es geht und wie’s funktioniert!
 

Was ist Job-Matching?

Im Leben verbringt der Mensch im Durchschnitt 24 Jahre im Bett und 12 Jahre mit Unterhaltungen. Grund genug, uns passende Lebenspartner und Freunde zu suchen, um die gemeinsame Zeit so schön und erfüllend wie möglich zu gestalten. Warum also nicht auch den passenden Job und Arbeitgeber suchen, der uns ein Leben lang begleitet?

Matching kommt ursprünglich aus dem Dating-Bereich. Männer und Frauen beschreiben in ihrem Profil ihren Traumpartner und erhalten auf Basis der Angaben Matches vorgeschlagen, die der eigenen Wunschvorstellung im Idealfall eins zu eins decken. Job-Matching funktioniert nach dem gleichen Prinzip – Nur mit dem Unterschied, dass Arbeitnehmer auf der Suche nach dem passenden Job und Arbeitgeber sind. 

Wie funktioniert Job-Matching?

Im Mittelpunkt des Job-Matchings steht ein Suchprofil mit verschiedenen Job-Kriterien, welches sowohl von Arbeitnehmern als auch Arbeitgebern ausgefüllt wird. Idealerweise enthält es berufs-, arbeits- und personenbezogene Angaben, um den Wunsch-Partner möglichst genau zu beschreiben. Passende Suchprofile von Arbeitnehmern und Arbeitgebern werden nun gematcht. Hochwertige Job-Matching-Plattformen zeigen Ihnen zusätzlich den Grad der Übereinstimmung, sodass Sie direkt sehen können, wo und wie sehr ein Job und Arbeitgeber zu Ihnen passt. Wenn Sie Matches erhalten haben, die Sie gerne kennenlernen möchten, verschicken Sie einfach eine Kontaktanfrage und bitten um ein Kennenlerngespräch. Umgekehrt können natürlich auch Arbeitgeber Arbeitnehmer kontaktieren. Als Arbeitnehmer können Sie die Kontaktanfrage dann annehmen oder ablehnen – ihre Entscheidung!

Gibt es Unterschiede beim Job-Matching?

Haben Sie schon einmal von Tinder gehört? Es handelt sich um eine Dating-App, die durch Matching Männern und Frauen die passenden Lebensgefährten vorschlägt – zumindest in der Theorie. In der Praxis sind diese Beziehungen häufiger von kurzer Dauer. Das Problem: Es benötigt weitaus mehr als nur ein passendes Matching auf Alter und Geschlecht. Hochwertigere Arbeit leisten da Portale wie Parship, die auf mehrere Kriterien matchen, wie z.B. Persönlichkeitsmerkmale, Interessen, usw. 

Und so gibt es eben auch große Unterschiede, was Plattformen für’s Job-Matching betrifft. Sicherlich gibt es einige Plattformen, die wie das Tinder für Jobs funktionieren und für ein bisschen Spaß zwischendurch sorgen. Wer sich aber nach einem stabilen und langfristigen Partner sehnt, der braucht eine Job-Matching-Plattform, die verschiedene Job-Kriterien berücksichtigt und passgenau matchen kann. 

Tipp: Testen Sie JobMatch.pro! Es ist komplett kostenlos und stellt Ihnen ein Suchprofil mit 26 berufs-, arbeits- und personenbezogene Kriterien zur Verfügung, anhand derer Sie Ihren idealen Arbeitgeber bis ins Detail beschreiben können. Zusätzlich zeigt Ihnen JobMatch.pro auf einer 100er-Skala, wo und wie sehr Ihre Matches zu Ihnen passen.

Welche Vorteile bietet Job-Matching bei der Suche nach dem passenden Job und Arbeitgeber?

Bewerbungsunterlagen enthalten sensible Informationen über Ihre Person. Nicht jeder muss beispielsweise direkt über Ihre Gehaltsvorstellung Bescheid wissen oder? Als Arbeitnehmer haben Sie die Anonymität auf Ihrer Seite. Aus einem passenden Matching ergibt sich erst ein Vorstellungsgespräch, wenn Arbeitnehmer und Arbeitgeber der Kontaktaufnahme zustimmen. Ist dies der Fall, signalisieren beide Seiten, dass sie einander aufgrund Ihrer Profil-Übereinstimmung kennenlernen möchten – Kein Grund mehr für Sie, Ihre Identität zu verheimlichen. Ist das nicht der Fall, gehen beide Seiten getrennte Wege, ohne dass ein Arbeitgeber Aufschluss über Ihre Identität erhält. Somit ist es ein fairer Bewerbungsprozess, bei dem sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber auf Augenhöhe begegnen. 

Außerdem sparen Sie sich als Arbeitnehmer im Bewerbungsprozess jede Menge Zeit. Sie durchforsten nicht mehr unzählige Jobbörsen und Stellenanzeigen nach passenden Jobs und Arbeitgebern. Sondern werden jederzeit automatisch über Matches informiert, die zu Ihren Vorgaben passen. 

Auch der Aufwand bei der Erstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen reduziert sich deutlich. Üblich ist, dass Sie Ihre Bewerbungsunterlagen für jeden Job und Arbeitgeber individuell anpassen – inkl. persönlichem Anschreiben. Beim Job-Matching entfällt die individuelle Anpassung und das Anschreiben komplett. Die persönliche Note geht trotzdem nicht verloren, da Ihnen Ihr Bewerber-Profil genügend Spielraum für eigene Ausführungen und Individualität lässt. 

Fazit: Job-Matching findet für jeden Arbeitnehmer den passenden Job und Arbeitgeber. Zusätzlich sparen Sie jede Menge Zeit- und Arbeitsaufwand, indem Sie Ihre Bewerbungsunterlagen einmalig erstellen, auf’s zeitaufwendige Anschreiben verzichten und nur noch mit Arbeitgebern in Kontakt treten, die wirklich an Ihnen interessiert sind. 

 


Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Infos.